NEWS

csm_IMG_2040_6591f0289e

TRAININGSLAGER IN DER SCHLUSSPHASE

16. August 2018

Das Trainingscamp der Towerstars in Latsch biegt auf die Zielgerade ein. Noch drei Einheiten stehen vor der Rückreise und dem bevorstehenden Turnier in Kreuzlingen auf dem Programm.

Nach einem äußerst anspruchsvollen Pensum am Dienstag beim Eis- und Athletiktraining war der gestrige Mittwoch nur am Vormittag mit Einheiten belegt. Nach dem Mittagessen war der restliche Nachmittag frei und Team und Funktionäre nutzten die Gelegenheit für Ausflüge im Vinschgau und ins Martelltal. Man konnte schon anhand der Fotos erkennen, dass die Ravensburger Cracks die Pause bei schönstem Bergwetter genossen. Am Abend trafen sich Team, Funktionäre und das Management dann in einer lokalen Gastronomie zu einem Teamabend bei gegrillten Köstlichkeiten, gelöster Atmosphäre und lockeren Gesprächen.

Am Donnerstag wurde bereits am Vormittag wieder konstruktiv gearbeitet – sowohl beim Trockentraining mit Athletikcoach Martin Kiechle, als auch im Ice-Forum bei Trainer Jiri Ehrenberger. Erneut stand Über- und Unterzahl auf dem Trainingsplan, zudem nutzte Torwarttrainer Christian Rohde vor den Eiseinheiten die Zeit für spezielle Übungen mit den drei Torhütern Jonas Langmann, Michael Boehm sowie Jonas Waldherr.

 

Am Donnerstagabend sowie Freitagvormittag gibt es dann noch zwei Eiseinheiten mit dem gesamten Team, hier steht mitunter auch die Vorbereitung auf das Turnier „’Bodenseecup“ in Kreuzlingen im Mittelpunkt. Das Spielprogramm dort wird anspruchsvoll. Am Samstag um 15.30 Uhr treffen die Towerstars auf den DEL-Club Schwenninger Wild Wings. Je nach Ausgang der Vorrundenspiele werden die Towerstars am Sonntag dann auf den HC Thurgau oder den EHC Kloten treffen.