Skip to content

NEWS

Patrick Seifert bei der Langhantel-Station der Tests im "Warehouse" in Weingarten.
Patrick Seifert bei der Langhantel-Station der Tests im "Warehouse" in Weingarten.

TOWERSTARS SIND IN DIE VORBEREITUNG GESTARTET

1. August 2019

Fast exakt drei Monate nach den Meisterfeierlichkeiten der vergangenen Saison sind die Ravensburg Towerstars in die Vorbereitung zur neuen Spielzeit 2019/20 gestartet. Erste Termine für das neu formierte Team waren die Eingangstests sowie die offizielle Begrüßung durch Clubführung und Trainerteam.

Schon am Donnerstagmorgen um 7 Uhr schwitzten die ersten Towerstars Cracks bei den Kraft-Tests im „Warehouse“ in Weingarten. Auf dem Plan standen beispielsweise Klimmzüge und Kniebeugen mit der Langhantel. Parallel absolvierte der andere Teil des Teams Laktat-Tests beim Physiotherapie Partner „radius“.

Matias Haaranen beim Laktattest im „radius“. Abgenommen wurde er wie gewohnt von Sportwissenschaftlerin Pemela Kiderlen.

Deutlich wurde trotz der schweißtreibenden Tests sofort, wie die Ravensburger Cracks auf den Start der Vorbereitung brennen. „Bei mir war die Sommerpause leider viel zu lang, dementsprechend ist die Vorfreude natürlich riesig“, sagte beispielsweise Verteidiger Patrick Seifert. Der 29-jährige Neuzugang von den Krefeld Pinguinen war in der vergangenen Saison vom Verletzungspech gebeutelt, die kommende Saison steht demnach auch als eine Art „Re-Start“.

Wie wichtig die Eingangstests für das Trainingsprogramm der ersten Wochen sind, verdeutlichte Martin Kiechle. „Wir bekommen so den individuellen Ist-Zustand jedes einzelnen Spielers, sehen den Verlauf des Sommers und wie fit jeder ist“, betont der Athletik-Coach und ergänzt: „Mit diesen Daten arbeiten wir dann die nächsten Wochen.“

Zwischen den Tests stand um 10 Uhr das erste Team-Meeting auf dem Plan. Neben der Begrüßung durch Geschäftsführer Rainer Schan und Teammanager Raphael Kapzan stellte Cheftrainer Tomek Valtonen das Programm und die Prioritäten der nächsten Wochen vor und informierte über teaminterne Abläufe. Am Freitag und Samstag stehen noch diverse Tests auf dem Plan, am Montag geht es dann in die erste volle Trainingswoche, die das Towerstars Team auch erstmals auf das frisch bereitete Eis der CHG Arena führt.