NEWS

Durch den Ausfall gleich mehrerer Defensivkollegen hat Tim Sezemski viel Verantwortung und macht seine Sache sehr gut. Bild: Kim Enderle
Durch den Ausfall gleich mehrerer Defensivkollegen hat Tim Sezemski viel Verantwortung und macht seine Sache sehr gut. Bild: Kim Enderle

TOWERSTARS KÄMPFEN UM DEN SERIENAUSGLEICH

4. Mai 2021

Am Mittwoch Abend haben die Towerstars ab 19 Uhr die Chance, in der Halbfinalserie gegen die Kassel Huskies den 1:1 Ausgleich markieren zu können. Grund zur Zuversicht gab hierzu die Leistung in Spiel, in dem die Towerstars solide in der Defensive standen und sich vorne durchaus gute Chancen erarbeiten konnten.

„Das war ein solides Spiel von uns, auf das wir definitiv aufbauen können“, betonte Towerstars Coach Marc Vorderbrüggen in der Vorschau auf Spiel 2. „Natürlich gibt es ein paar Kleinigkeiten, die wir analysiert haben und auch in der Praxis ändern müssen“, ergänzte der Coach. Wichtig wird auch sein, die sich ergebenden Chancen effektiver zu verwerten.

Aus personeller Sicht gibt es wohl bis kurz vor dem Spiel ein dickes Fragezeichen hinter dem Einsatz von Patrick Seifert, der das Spiel am Montag bereits im ersten Drittel vorzeitig beenden musste. Noch unklar ist auch, ob Andreas Driendl nach dem Ausfall im dritten Viertelfinalspiel in Bad Tölz wieder zum Einsatz kommen wird.

Aber auch so zeigen sich die Ravensburger Cracks kämpferisch, auch in Spiel 2 dem Favoriten aus Nordhessen Paroli zu bieten. Selbstverständlich wird die Partie live auf SpradeTV zu sehen sein, die Übertragung startet 30 Minuten vor Spielbeginn mit Vorberichten und Analysen.