NEWS

12Sept_Dresden

DER KAMPF UM PUNKTE BEGINNT

13. September 2018

Am Freitagabend um 20 Uhr starten die Towerstars mit dem Heimspiel gegen die Dresdner Eislöwen in die neue Hauptrunde der DEL2-Saison 2018/19. Gleich im ersten Spiel dürfen sich die oberschwäbischen Eishockeyfreunde auf ein hochattraktives Spiel gegen ein stark besetztes Team freuen.

Die Towerstars haben die Trainingswoche intensiv genutzt, den letzten Feinschliff an den wichtigsten taktischen Elementen vorzunehmen. Die Trainingsintensität wurde dabei etwas zurückgefahren, ab sofort kommt für Towerstars Trainer Jiri Ehrenberger der Hauptrunden Rhythmus zum tragen. Dass die Vorfreude auf das erste Punktspiel riesengroß ist, überrascht freilich nicht. „Es ist ja klar, dass die Jungs lieber spielen als nur zu trainieren“, betont der Coach. Jiri Ehrenberger berichtete im Pressegespräch nach dem Donnerstagstraining übrigens von einer gesunden sportlichen Anspannung. „Von Nervosität kann eigentlich keine Rede sein. Die Jungs wissen um die Bedeutung des ersten Spiels – das sind Profis.“

Bei der personellen Planung der Sturmreihen war es in dieser Woche leider nicht ganz einfach. Während David Zucker wieder ins Training einsteigen konnte und nach zwei Wochen Pause rechtzeitig zum Start wieder zur Verfügung steht, sah es bei Olivier Hinse nicht ganz so gut aus. Wie berichtet klagte er über Gleichgewichtsstörungen aufgrund eines Infektes. Nach einer zunächst eingestellten Besserung musste der kanadische Top-Stürmer das Training teils wieder abbrechen. Er wird jetzt noch einmal pausieren, am Montag soll bei einer erneuten Untersuchung nachkontrolliert werden. „Wir hoffen, dass er dann nächste Woche ohne Probleme ins Training einsteigen kann“, sagt Jiri Ehrenberger.

Dresden hat nach dem verpassten Viertelfinale der letzten Saison die Sommerpause für Veränderungen genutzt. Einige Schlüsselpositionen wurden neu besetzt, angefangen vom Traineramt. Für Franz Steer steht jetzt Jochen Molling an der Bande. Er war zuletzt beim Stammverein ESC Dresden für die DNL verantwortlich. Von Molling erhofft sich die Clubführung frischen Wind im Spiel. Dass von Neuzugang Jordan Knackstedt – um nur ein Beispiel zu nennen – einiges an offensiver Kraft erwartet werden kann, versteht sich beinahe von selbst. Der 29-jährige Kanadier war in der vergangenen Saison mit 78 Scorerpunkten herausragender Spieler der Eispiraten Crimmitschau.

Spielbeginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es im Fanshop in der Marktstraße 41, allen VVK-Stellen von Reservix, als print@home und Handy-Ticket unter www.reservix.de sowie an der Abendkasse.

Selbstverständlich wird die Begegnung auch live beim Streaming-Service SpradeTV zu sehen sein.

Wichtige Information für Zuschauer, die mit dem PKW anreisen: Aufgrund einer Veranstaltung und den direkt im Anschluss startenden Aufbauarbeiten zur Oberschwabenschau 2018 steht bis auf weiteres und voraussichtlich bis Ende Oktober das Parkareal bei der Oberschwabenhalle nicht zur Verfügung. Zuschauer der Towerstars Heimspiele werden gebeten, die Parkfläche auf dem sogenannten Rundel-Areal in der Bleicherstraße zu nutzen. Auch die Nordstadt Parkplätze Scheffelplatz und Bechtergarten bieten sich als Alternativen an.