NEWS

Casey Fratkin. Bild:JMD-Photographie
Casey Fratkin. Bild:JMD-Photographie

CASEY FRATKIN WIRD NEUER CO-TRAINER

30. Mai 2022

Die durch den Wechsel von Marc Vorderbrüggen nach Bayreuth frei gewordene Position des Co-Trainers ist wieder besetzt. Casey Fratkin, zuletzt in Diensten der Kassel Huskies, wird Assistent von Tim Kehler.

Casey Fratkin arbeitete in Kassel bereits die vergangenen zwei Spielzeiten als Co-Trainer mit Tim Kehler zusammen. Vor seinem Wechsel in die DEL2 sammelte der 32-jährige Kanadier umfassende Erfahrung in verschiedenen Funktionen. Von 2017 bis 2020 arbeitete er an der renommierten Okanagan Hockey Academy in St. Pölten, wo er in den ersten zwei Jahren zunächst als Co-Trainer, dann als Chefcoach für das U18 Team verantwortlich war.

Der neue Co-Trainer der Towerstars bringt auch internationale Erfahrung mit, unter anderem als Assistenz- sowie Videocoach bei der US-amerikanischen sowie lettischen U18 und U20-Nationalmannschaft. Zudem arbeitete Casey Fratkin parallel zu seinen Trainertätigkeiten als Scout für die Sioux City Musketeers in der USHL, in der junge Talente in Nordamerika für potenzielle NHL-Drafts vorbereitet werden.

„Ich freue mich sehr, bei den Ravensburg Towerstars einzusteigen. Ravensburg ist durchweg ein Top-Club in der DEL2 und ich möchte mich bei Tim Kehler, Daniel Heinrizi und der Towerstars Clubführung für diese Chance bedanken“, betont Casey Fratkin zu seinem Wechsel nach Oberschwaben. „Als Tim mich auf die Möglichkeit einer erneuten Zusammenarbeit ansprach, ist mir die Entscheidung leichtgefallen. Auf die weitere Zusammenarbeit mit ihm und der starken Gruppe von Spielern, die unseren Kader in der kommenden Saison bilden wird, freue ich mich sehr“, ergänzt der neue Towerstars Assistent-Coach. Im Zuge des Wechsels dankt er auch den Kassel Huskies, dass man ihm seinerzeit die Möglichkeit eröffnet hat, erstmals auf professioneller Ebene in Deutschland arbeiten zu können.

Auch Chefcoach Tim Kehler freut sich, mit seinen früheren Assistenten auch in Ravensburg arbeiten zu können. „Casey hat eine großartige Arbeitsmoral und wird ein wesentlicher Bestandteil unseres Spieler-Entwicklungsplans bei den Towerstars sein. In unserer gemeinsamen Zeit hat Casey bewiesen, dass er exzellente Arbeit bei der individuellen Entwicklung der Spieler und nicht zuletzt der Videoanalyse des eigenen und gegnerischen Spiels leistet. Er macht unser Team besser, und ich bin stolz darauf, ihn hier in Ravensburg zu haben“, so Tim Kehler weiter.

Auch Daniel Heinrizi, Geschäftsführer Sport der Towerstars, ist hochzufrieden mit der Besetzung der Co-Trainer Position zur nächsten Saison: „Wir sind froh, mit Casey die Position des Co-Trainers direkt wieder qualitativ hochwertig besetzt zu haben, zudem ist es ein Vorteil, dass Casey bereits mit Tim zusammengearbeitet hat. Er wird für unsere jungen Spieler ein Gewinn sein. Somit sind wir mit der Neubesetzung des Trainerteams im Gesamten zufrieden und sehen uns hier für die kommende Saison gut aufgestellt.“