News

Towerstars empfangen Kassel Huskies

02.01.2018 - Gleich das erste Heimspiel im neuen Jahr verspricht ein ganz attraktives zu werden. Am Mittwochabend um 20 Uhr sind die Kassel Huskies zu Gast in der Eissporthalle, die derzeit den 4.Platz der DEL2 belegen und damit sicher im Soll sind.

Von: F.Enderle, Towerstars Pressesprecher

Bild: F.Enderle

Während die Towerstars auf die anderen Konkurrenten der DEL2 schon mindestens zweimal getroffen sind, gab es gegen Kassel bislang nur ein Hinspiel am 27. Oktober. Dieses ist den Towerstars noch ziemlich unangenehm in Erinnerung, denn nach guter Leistung traten sie die Heimreise ohne Punkte an. Bis zur 57. Minute lag das Team von Trainer Jiri Ehrenberger mit 3:2 in Front, ehe vier Strafzeiten innerhalb von nur dreieinhalb Minuten das Spiel kippten. Am Ende ging der Sieg mit 5:3 an die Huskies. Eine wichtige taktische Vorgabe wird also sein, der Strafbank fern zu bleiben und auch in hitzigen Momenten kühlen Kopf zu bewahren.

Aus personeller Sicht bleibt die Lage unverändert. Jakub Svoboda verbrachte am Dienstagvormittag zwar einige Minuten auf dem Eis, für ein Comeback ist es allerdings noch zu früh. Auch mit einem Einsatz von Marc Schmidpeter ist nicht zu rechnen, er unterzog sich am Dienstagnachmittag einer erneuten Untersuchung im Hüftbereich.

Bei den übrigen Namen aus dem Lazarett – konkret  Stephan Vogt, Ondrej Pozivil, Raphael Kapzan und Adam Lapsansky – steht eine kurzfristige Rückkehr ohnehin nicht an. Wie schon in den letzten Heimspielen hofft das dezimierte Towerstars Team, dass die Zuschauer mit ihrer Unterstützung die ausgefallenen Spieler ein Stück weit ersetzen können.

Spielbeginn ist um 20 Uhr, Karten gibt es im Fanshop in der Marktstraße 41, allen VVK-Stellen von Reservix, als print@home unter www.reservix.de sowie an der Abendkasse. Wer es selbst nicht in die Halle schafft, findet mit der Live-Übertragung von SpradeTV ein attraktive Alternative.

HINWEIS
Nach dem Spiel gibt es im Fanbistro „1881“ die Versteigerung der diesjährigen „Game worn“ Weihnachtstrikots. Beginn ist direkt nach der Übertragung der Pressekonferenz. Die jeweilige Summe kann bar oder mit EC-Karte bezahlt werden.

Zurück

Werbung