News

Towerstars reisen zu den Eislöwen nach Dresden

12.10.2017 - Die Ravensburg Towerstars bestreiten am kommenden Wochenende nur ein Spiel und dies wird ein äußerst schweres. Am Freitagabend steht um 19.30 Uhr das Gastspiel bei den Eislöwen Dresden auf dem Programm.

Von: F.Enderle, Towerstars Pressesprecher

Bild: Kim Enderle

Die Eislöwen rangieren derzeit auf Rang 5, zehn ihrer 14 Punkte auf der Habenseite haben sie dabei in eigener Halle eingefahren. Dass für einen Sieg in der Energie Verbund Arena alles passen muss, haben die Towerstars schon in den vergangenen Jahren zu Genüge erfahren. Towerstars Coach Jiri Ehrenberger kann und will derartige Erfahrungen jedoch nicht als Anhaltspunkt der Erwartungen sehen. „Wir wollen absolut kampfbereit sein und mit vier kompletten Blöcken Vollgas geben“, sagte Jiri Ehrenberger beim Pressegespräch nach dem Donnerstagstraining. Klar im Fokus steht hierbei aber auch das Defensivverhalten und die Disziplin, zuletzt die ausschlaggebenden Argumente der erfahrenen Niederlagen. „Einige Gegentreffer wurden nicht wirklich herausgespielt, sondern die mussten wir schlichtweg auf auf unsere eigene Kappe nehmen“, so der Trainer.

Für die weite Reise in die sächsische Landeshauptstadt können die Towerstars wieder mit Dennis Reimer planen. Der Stürmer konnte die Trainingswoche ohne Probleme bestreiten. Gleiches gilt für Kollege Mathieu Pompei, für den ein Einsatz unter Wettkampbedingen aber noch zu früh kommt. Er wird stattdessen mit den Ravensburger Fans den Live-Stream ab 19.30 Uhr im Restaurant 1881 verfolgen. Läuft alles weiterhin problemlos, soll Mathieu beim Auswärtsspiel in Bad Tölz sein Comeback bestreiten können.

Zwischen den Pfosten ist als „Startup-Goalie“ Jonas Langmann eingeplant, in der zweiten Sturmreihe soll es voraussichtlich zur Formation Robin Just, Brian Roloff sowie David Zucker kommen. Weitere Optionen der Aufstellung wollen sich die Towerstars aber dann bis kurz vor dem Spiel offen halten.

Zurück

Werbung

VOLUMEN Werbeagentur & Internetagentur in Weingarten