News

Ex-Towerstars Verteidiger Simon Sezemsky ins Nationalteam berufen

30.03.2018 - Zur Vorbereitung auf die IIHF-Weltmeisterschaft vom 4. bis 20. Mai wird die deutsche Nationalmannschaft am 6. und 7. April in Sotschi zweimal auf Olympiasieger Russland treffen. Mit dabei ist auch der in Ravensburg bestens bekannte Verteidiger Simon Sezemsky.

Von: F.Enderle, Towerstars Pressesprecher

Simon Sezemsky in seiner Zeit in Ravensburg. Archivbild: Kim Enderle

Der 24-Jährige ist einer von insgesamt neun Debütanten im Kader von Bundestrainer Marco Sturm, der sich für den WM-Kader empfehlen will. Von seinem Heimatverein Füssen kommend war Simon Sezemsky im Jahr 2012 einst das erste Talent, das im Rahmen des Programms „Profisport und Beruf“ nach Ravensburg kam. Neben der Integration in den Kader seiner ersten Zweitligastation absolvierte er gleichzeitig eine kaufmännische Ausbildung bei einem Towerstars Sponsor. Unter diesen gut abgestimmten Bedingungen konnte sich Simon schnell weiterentwickeln und einen Stammplatz im Profiteam erkämpfen.

Im November 2013 unterschrieb er bei den Towerstars einen 3-Jahres Vertrag, für einen damals 20-jährigen in der Eishockeyszene wahrlich kein alltägliches Angebot. Zur Saison 2016/17 wechselte Simon Sezemsky zu seiner ersten DEL-Station nach Augsburg, mit einer Förderlizenz ausgestattet bestritt er eine halbe Saison allerdings erneut bei den Towerstars. Insgesamt trug Simon 255 Mal das Ravensburger Trikot.

Vorige Woche hat Simon Sezemsky seinen Vertrag in Augsburg verlängert. Nach der ersten vollen Saison als Stammspieler in einem DEL-Club ist die Berufung in den Nationalkader sicherlich der Höhepunkt der bisherigen Karriere. Die Towerstars drücken Simon die Daumen für diese bevorstehende Herausforderung. Die beiden Spiele am 6. und 7. April mit der Wiederauflage des Olympia-Finales werden auf Sport1 zu sehen sein: Das Freitagsspiel ab 18.30 Uhr im Live-Stream, am Samstag um 16 Uhr im Free-TV.

Zurück

Werbung

vierdimensional Werbeagentur & Internetagentur bei Ravensburg